Djazia Satour (Algerien / Frankreich)

Djazia Satour (Algerien / Frankreich)

22.3.2022 | 20 Uhr | Harmonie Bonn

Eine der außergewöhnlichsten franko-arabischen Stimmen hat von Gnawa-Rock über Elektro-Pop ihren Weg zur Solokarriere gefunden. Von Stereotypen lässt sie sich nicht vereinnahmen, mischt Orientalisches und Black Music.

Ihre Jugend verbringt Djazia Satour, geboren 1980, in Algiers, wo sie mit Châabi, westlichem Pop und Oper aufwächst. Als Background-Sängerin von Gnawa Diffusion macht sie in den Neunzigern die ersten Schritte in der neuen Heimat Grenoble. Der Elektro-Pop und TripHop von MiG ist bis 2006 ihre nächste Station. Dann wird sie ganz akustisch und widmet sich ihren ersten eigenen Songs.

Mit ihrem neuen Album Aswât („Stimmen“) erforscht sie ihr algerisches Erbe auf eine sehr subtile und originelle Weise. Mit einem einzigartigen Mix aus arabischer Folklore und poppigen Groove umarmt sie ihre Kindheit in Algier und erschafft damit eine Musik, die eine ganz besondere Wärme ausstrahlt: Djazia fungiert als Stimme der Stimmlosen und erzählt selten gehörte Geschichten aus einer neuen Perspektive: Deportation, Exil und Migration, sowie Erinnerungen an geliebte und entfremdete Menschen und Orte.

 

YouTube Logo

 

 

 

zurück